your logo

Guter-Sparprofi.de

Sparprofi nimmt Hausmarken beim Discounterm

In einem Discounter kann jeder auf den ersten Blick preiswert Lebensmittel kaufen. Ein Sparprofi sieht jedoch sofort, dass er auch im Discounter noch eine Menge sparen kann.

Der Sparprofi hält sich dabei an zwei wesentliche Sparprofi-Grundsätze:

1. Hausmarken sind billiger als Produkte von namenhaften Herstellern.
Der Sparprofi weiß, dass die Lebensmittel von No-Name-Produkten oft mindestens genauso gut schmecken und er beim Sparen auch nicht seine Gesundheit aufs Spiel setzt. Der Sparprofi nimmt daher gezielt Produkte im unteren Preissegment, welche dem Stil eines Sparprofi eher entgegenkommen.

2. Das Ziel liegt nicht immer direkt vor den Augen des Sparprofi.
Produkte die billiger sind liegen oft nicht im Blickfeld eines Sparprofi. Für die wirklich preiswerten Lebensmittel muss man sich schon einmal etwas bücken, da diese oft ganz unten im Regal zu finden sind. Da ein Sparprofi das jedoch weiß, steuert er diese Ziele direkt an und kümmert sich gar nicht erst um die anderen Lebensmittel, bei denen er als Sparprofi eh nicht sparen kann.

Wer diese zwei Grundsätze im Supermarkt bzw. Discounter als Sparer zu beherzigen weiß, wird irgendwann zum richtigen Sparprofi. Doch auf diesem Wege muss ein Sparprofi viel Disziplin beweisen. Selbst für einen Sparprofi ist es nicht immer leicht, die stark umworbenen Produkte links liegen zu lassen. Doch wer standhaft bleibt und höchstens zu dem Zeitpunkt zu Lebensmitteln von irgendwelchen Marken zurückgreift, wenn sie als Super-Sonderangebote im Supermarkt zu finden sind, der wird definitiv zum durch und durch Sparprofi.

Also Sparer aufgepasst. Auch im Supermarkt kann man sich als wahrer Sparprofi beweisen.